Artikel

Ballaststoffreiche Lebensmittel

13.12.2010

Befasst man sich mit dem Begriff Ballaststoffe, dann kommt einem das so vor, als ob man hier viel Ballast zu sich nehmen würde. Da Ballast oft mit wertlos assoziiert wird, meinen die meisten, ballaststoffreiche Lebensmittel zu meiden. Auch, wenn der Körper diese nicht verwerten kann, sind sie für den Körper extrem wichtig.Ballaststoffe findet man in Pflanzen wieder. So gibt es so gut wie keine Ballaststoffe in tierischen Produkten. Ballaststoffe unterteilt man in lösliche und unlösliche. Beide zusammen ergeben die Gesamtballaststoffe. Diese sind im Körper notwendig, wirken jedoch unterschiedliche.

Anzeigen

Ballaststoffreiche Lebensmittel Video

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=0Bg14BZI8k8[/youtube]

Ballaststoffreiche Lebensmittel sättigen

Ballaststoffe bewirken grundsätzlich, dass die Nahrung länger und besser gekaut wird. Der Magen wird damit besser gefüllt und man wird dadurch schneller satt. Ebenso hält das Satt-Gefühl länger an. Der Blutzucker steigt bei Ballaststoffen langsamer an und es kann eine geregelte Verdauung stattfinden. Besonders bei Diäten greift man gerne auf ballaststoffreiche Lebensmittel zurück. Diese besitzen eine geringer Energiedichte und man ist deutlich früher satt und zudem auch länger.

Ballaststoffe binden die Gallensäure, die dann vermehrt ausgeschieden werden kann. Das wiederum kurbelt die Produktion neuer Gallensäure an, wobei Cholesterin verbrannt wird. Der Cholesterinspiegel kann mit Ballaststoffen gesenkt werden.

ballaststoffreiche-lebensmittel

Ballaststoffreiche Lebensmittel Liste/Tabelle

Die Einnahme von ballaststoffreiche Lebensmittel kann so Magen-Darm-Erkrankungen vorbeugen. In der Nahrung findet man Ballaststoffe mehr in Getreideprodukten. Sie sind die Hauptballaststoffquelle. Daher sollte die Hälfte der Lebensmittel aus ballaststoffreiche Lebensmittel bestehen. Wichtig dabei ist, dass man ausreichend trinkt. Nur so können die Ballaststoffe richtig aufquellen und im Körper optimal aufgenommen werden. Obst und Gemüse verfügen nur über wenig Ballaststoffe, daher sollte man sich ausgewogen ernähren und auf Getreide setzen. Besonders Roggen und Körner jeglicher Art sind ballaststoffreiche Lebensmittel. Sie sollten daher täglich auf dem Speiseplan stehen.

Verwandte News