Artikel

Call of Duty: Black Ops Bricht alle Verkaufsrekorde

15.11.2010

Lange Zeit hielt Halo mit einem Verkaufsstart von 200.000$ Umsatz am ersten Verkaufstag den Verkaufsrekord. Doch was sind schon 200.000$ im Vergleich zu 360$ Millionen? Ja richtig gelesen, Call of Duty: Black Ops hat den Machern satte 360$ Millionen am ersten Verkaufstag beschert und bricht somit alle bisherigen Rekorde von Computerspielen. Das muss man sich einmal bildhaft vor Augen führen. 360$ Millionen, an nur einem einzigen Tag und dass nur innerhalb der USA und England. Das heißt die wahre Summe wird weltweit wohl noch viel höher sein.

Anzeigen

Call of Duty Verkaufsrekord

Call of Duty:Black OpsWoher diese Zahlen stammen? Direkt vom Hersteller selbst, Acitivision hat nämlich in einer Pressemitteilung ganz nebenbei erwähnt, dass Call of Duty: Black Ops der “größte Spielelaunch in der Geschichte der Unterhaltungsindustrie sei”. Hier der Bericht:

Nachdem Acitivision Publishing ihren eigenen Hausinternen Verkaufsrekord am ersten Tag gebrochen hat, nämlich die vom Vorgänger im letzten Jahr Call of Duty: Modern Warfare 2, gab die Spieleschmiede nun bekannt, dass sie mit Call of Duty: Black Ops den erfolgreichsten Verkaufstart am ersten Tag in der Geschichte der Unterhaltungsindustrie erzielt haben. Alleine in Nord Amerika und England belaufen sich die Schätzungen auf 360$ Millionen, und das innerhalb der ersten 24 Stunden nach Verkaufsstart. Diese Angaben stammen von direkten Kalkulationen der internen Activision Abteilung.

Call of Duty:Black Ops Review

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Q–avha6hOc[/youtube]

Black Ops beliebt auf der XBox 360

360$ Millionen, das entspricht circa 7 Millionen verkauften Exemplaren von Call of Duty: Black Ops. Dabei wurden 59% dieser 7 Millionen an XBoX 360 Inhaber verkauft, während legidlich 36% an ähnliche Plattformen wie die PS3 verkauft wurden. Black Ops hält somit einen neuen Rekord in der Unterhaltungsindustrie am Erscheinungstag und übertrumpft dabei soar den Film von James Cameron, Avatar, und steigt somit auf den ersten Tag. Schon beim vorherigen Titel Call of Duity: Modern Warfare 2, mit 310$ Millionen, war dieser Trend bereits vorhersehbar.

Natürlich muss man bei solchen Vergleichen auch Berücksichtigen, dass ein Avatar Ticket nur 10$ im Durchschnitt kostet, während Black Ops zeitweise bei circa 56$ lag. Aber nichtsdestotrotz schafft es Activision jedes Jahr aufs neue, immer mehr zahlungswillige Kundschaft mit einem neuen Produkt zu begeistern und verdient sich somit mit dem Shooter Genre eine goldene Nase. Auch wenn wir persönlich das Spiel noch nicht angespielt haben, so kann man sich nur schwer vorstellen, dass wirklich jedes Jahr unglaubliche neue Innovationen im Spiel selbst auftauchen. Aber darum geht es bei Call of Duty ja auch eigentlich nicht. Es ist vielmehr die Online Erfahrung und das überzeugende Gameplay, was viele Kunden Heute und auch noch in den kommenden Jahren zu schätzen wissen werden.

Was haltet ihr vom neuen Knaller von Activision, Call of Duty : Black Ops? Hat es eure Erwartungen erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen?

Verwandte News