Artikel

Eiweißpulver Nebenwirkungen

15.09.2010 | Kommentar 0

Proteine sind sehr wichtig für den Körper, da sie die Haut gesund halten, das Immunsystem stärken und die körpereigenen Heilungsprozesse beschleunigen sowie die Entwicklung und Stärkung der Muskeln fördern. Viele Menschen setzen daher in der Regel auf eine hohe Protein-Diät, da eine tägliche Zufuhr von ausreichender Menge von Eiweiß notwendig ist, um Muskeln und Gewebe des Körpers aufzubauen. Bodybuilder, die viele Übungen mit Gewichten durchführen müssen extra viel Protein zu sich nehmen, um die Muskeln zu stärken. Aus diesem Grund greifen viele Bodybuilder auf Eiweißpulver zurück. Allerdings verhält es sich beim Eiweißpulver wie mit allem anderen, was man in zu großen Mengen zu sich nimmt, es wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus und führt zu schweren Nebenwirkungen. Im Folgenden werden nun die Nebenwirkungen durch das Eiweißpulver aufgelistet und erklärt.

Anzeigen

Was ist Eiweißpulver?

Das auf dem Markt verfügbare Eiweißpulver besteht zumeist aus den vier Hauptquellen von Eiweiß: Ei, Soja, Molke oder Reis. Wie man sieht handelt es sich bei den meisten Proteinpulver also um organische Stoffe, besonders das Molkeneiweißpulver wird immer beliebter. Konsumiert werden diese Eiweißpulver in dem man sie mit Wasser, Milch oder Fruchtsäften vermischt. Gängig ist es auch das Proteinpulver direkt in Mahlzeiten einzubinden, wie das Müsli, Frühstück, Suppen oder andere Gerichte.

Eiweißpulver Nebenwirkungen

Die benötigte gesunde tägliche Einnahmedosis an Protein hängt von vielen Faktoren ab, wie Alter, Gewicht und der Aktivität der einzelnen Person. Es gibt daher keine Pauschalwerte und man sollte am besten eine Ernährungsberatung hinzuziehen, wenn man sich ganz sicher sein will, dass man eine Eiweißdiät richtig durchführt. Denn Tatsache ist, dass die Einnahme von zu viel Eiweiß zu schweren Nebenwirkungen führen kann.

Mangel an Calcium
Der Konsum von zu viel Eiweiß macht das Blut sauer. Um diesen Effekt entgegenzuwirken, löst der Körper Calcium aus den Knochen, welches den pH-Wert wieder neutralisiert. Durch diesen Prozess verliert der Körper natürlich eine Menge an Calcium. Krankheiten wie Osteoporose können die Folge sein.

Funktionsstörung der Nieren
Wie bereits oben erwähnt, führt die übermäßige Eiweißpulver Zufuhr zu einer erhöhten Calcium Ausschüttung im Körper. Dieses Calcium muss aber auch irgendwo wieder gefiltert werden, was in den Nieren passiert. Diese dauerhafte extra Belastung kann zu Nierenleiden, wie Nierensteinen führen. Außerdem kann der Körper eine Ketose entwickeln. Ketose ist ein Zustand dauerhaften Hungers, was mit dem Mangel an Calcium zusammenhängt. Ketose ist generell sehr schädlich für die Nieren.

Wirkung auf Leber
Ebenfalls schädlich ist das Eiweißpulver für die Leber. Denn die Leber hat im menschlichen Körper nur eine begrenzte Kapazität, um Protein zu speichern. Eine unnatürlich Hohe Zufuhr an Eiweiß kann die Leber also stark belasten und zu dauerhaften Schäden führen, die die Funktion der Leber behindern.

Allergische Reaktion
Eine weitere Nebenwirkung von Eiweißpulver sind mögliche Allergien. Besonders das Molkeneiweißpulver steht unter Verdacht, für viele Allergien verantwortlich zu sein, wie zum Beispiel eine Laktoseintoleranz. Dies ist nicht verwunderlich, schließlich besteht die Molke aus sehr viel Milchzucker. Das ist auch mit der Grund warum immer mehr Menschen auf Reis Proteinpulver oder Soja umsteigen, bei denen noch keine allergischen Nebenwirkungen bekannt sind.

Magen-Darm-Probleme
Diese Nebenwirkungen treten meist nur bei Soja Eiweißpulver auf. Ein erhöhter Verbrauch von Soja Protein kann zu unangenehmen Blähungen, Verdauungsstörungen und Druchfall führen.

Gesunde Ernährung

Weitere kleinere Nebenwirkungen von Eiweißpulver ist das Gefühl von Übelkeit, allgemeine Müdigkeit, Gewichtsverlust, Kopfschmerzen oder Muskelkrämpfe. Aus all diesen Feststellungen kann geschlussfolgert werden, dass eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu einem besseren Ergebnis führt, als die Einnahme von zu viel Eiweißpulver. Möchte man also keine Nebenwirkungen davontragen, sollte man auf Proteinpulver verzichten und sich auf natürliche Weise ernähren.

Nichts mehr verpassen

Bleib einfach in Kontakt und verpasse nie wieder aktuelle News zum Thema!

Verwandte News
Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.