Artikel

Kündigungsfrist Mietvertrag

08.09.2010

Der Mietvertrag ist heute das wichtigste auf der Welt. Schließlich kann nur so eine Wohnung oder ein Haus angemietet werden. Der Mietvertrag hilft dabei, dass Regeln und Gesetze festgelegt werden und beide Parteien eine gewisse Sicherheit haben. In dem Mietvertrag werden die Daten des Mieters, aber auch die des Vermieters festgehalten. Haushaltsordnung und auch die Kosten der Miete und der Nebenkosten müssen ebenfalls enthalten sein. Somit werden auch die rechtlichen Aspekte in einem Mietvertrag direkt eingetragen. Diese helfen bei ungeklärten Fragen oder auch verschiedenen Meinungen.

Anzeigen

Den Mietvertrag kann jeder direkt ansehen und kann sich darauf berufen. Wichtig ist nur, dass dieser schon im Vorfeld durchgelesen und geprüft wird, damit die Unterschrift rechtens ist. Es kann immer passieren, dass verschiedene Bereiche nicht abgedeckt sind oder gar nicht rechtens. Selbst die verschiedenen Fristen werden in einem Mietvertrag direkt eingetragen. Somit sind ist die Kuendigungsfrist Mietvertrag immer gleich. Diese ist gesetzliche festgelegt und muss auch in dem Mietvertrag an sich festgehalten werden.

Kündigungsfrist beim Mietvertrag

Die Kuendigungsfrist Mietvertrag liegt in Deutschland bei drei Monaten. Das bedeutet auch, dass zu Mitte oder Ende des Monats die Kündigung erfolgen muss. Die Kuendigungsfrist Mietvertrag ist daher immer dies selbe. Es ist zudem sehr wichtig, dass diese drei Monate eingehalten werden. Somit kann der Mieter sich immer auf dieses Gesetz berufen. Daher wird die Kuendigungsfrist Mietvertrag auch direkt in einem Schreiben eingetragen. Diese darf und kann nicht unterschritten werden. Sollte der Mieter schon im Vorfeld ausziehen wollen, muss die Miete für die restliche Laufzeit bezahlt werden. Somit kann der Mieter nicht einfach ausziehen, ohne die gesetzliche Frist einzuhalten.

Oftmals kann es geschehen, dass die Mieten direkt doppelt bezahlt werden müssen, da sich ein Umzug meistens überschneidet. Eine genaue Kalkulation und eine direkte Einhaltung der Fristen kann in diesem Fall immer helfen. Des Weiteren ist es wichtig, dass die Kuendigungsfrist Mietvertrag direkt mit dem Vermieter besprochen wird. Schließlich müssen die drei Monate eingehalten werden. Im Falle eines Nachmieters, das bedeutet wenn der Mieter einen neuen Miteer gefunden hat, kann diese Frist ersetzt werden. Der neue Mieter kann direkt einziehen und der Mieter muss die drei Monate somit nicht mehr beachten. Für den Vermieter handelt es sich hierbei um einen reibungslosen und einfachen Ablauf.

Verwandte News