Artikel

Lena Meyer Landrut – “Ich surfe anonym im Internet”

16.08.2010

Lena Meyer-Landrut ist ja für ihre Bodenständigkeit bekannt und hat durch ihre ehrliche Art viele Fans gewonnen. Nichtzuletzt ihr Sieg beim Eurovision Grandprix hat ihr den ultimativen Durchbruch verschafft. Nun ist unser Star für Oslo in einem Interview bei Clixoom zu sehen, in dem sie zwar keine neuen Details aus ihrem privat Leben preisgibt, aber viele Einblicke in das Denkwerk Lena Meyer-Landrut.

Anzeigen

Fast schon philosopisch redet die 19-Jährige über ihr Leben, den momentan Hype um ihre Person und andere Themen wie Faulheit und Risiko im Leben. So berichtet Lena:

Ich war früher sehr Faul, auch in der Schule. Abe seit dem ich dieses Ding hire, den Eurovision gewonnen hab, nehm das voll ernst und bin fleißig wie nie zuvor.

Das nenn ich doch mal eine ehrliche Aussage. Viele hätten vielleicht eine etwas andere Antwort erwartet, in Richtung “Vorbild”, aber nicht bei Lena. Auch zum Thema Internet und Social Communities hat Lena ihre eigenen Vorgehensweisen und Ansichten:

Ich sehe es nicht ein, meine persönlichen Daten jedem zungänglich zu machen. Deswegen surfe ich auch in den ganzen Communities unter falschem Namen.

Und Lena weiter:

Diese Seiten sind doch da, damit ich mich mit Freunden unterhalten und austauschen kann und nicht um mich zu profilieren mit diversen Errungenschaften, wie Freundesanzahl.

Sehr weise Worte und damit schwimmt sie definitiv dem Trend entgegen. Lena sagt ganz klipp und klar, dass ihr ihre Privatsspähre sehr wichtig ist, nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern auch im Netz, denn heutzutage spielt das Internet eine sehr große Rolle im Leben der Menschen.

Hier das komplette Interview:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=V39iTM_BCXw[/youtube]

Verwandte News