Artikel

Mundgeruch – Ursachen für schlechten Mundgeruch

10.05.2010

Mundgeruch ist weitverbeitet und ist den meisten peinlich. Dabei können die meisten nichts für den schlechten Mundgeruch, denn die Ursachen können sehr vielfältig sein. Der Mundgeruch wird oftmals durch Bakterien im Mundraum erzeugt, die durch die Zersetzung von Nahrung stinkende Stoffwechselprodukte ausscheiden. Auch Krankheiten können Ursachen für einen schlechten Mundgeruch sein. Laut Umfragen leidet jeder Dritte an schlechtem Mundgeruch.

Anzeigen

Schlechter Mundgeruch hat viele Ursachen

Früher wurde angenommen, dass die Hauptursache für den Mundgeruch aus dem Magen stammt, der nach einem däftigen Essen vermehrt schlecht riechende Stoffe aufstülpt und somit den Mundgeruch bewirkt. Heute weiss man jedoch, dass der eigentliche Grund für schlechten Mundgeruch einen ganz anderen Ursprung aufweist. Die Forscher sind sich mittlerweile sicher, dass in 90% der Fälle Bakterien und Mikroben im Mundraum für den schlechten Atem verantwortlich sind. Dabei haften sich diese Mikroben an Essensreste an die Zähne, in die Zahnzwischenräume und in die Zahnfleischtaschen. Auch Füllungen stellen einen Idealen Ort für die Vermehrung der Mikroben dar. Durch die Verdauung der Essensreste enstehen in den Bakterien schwefelhaltige chemische Stoffe, die als Hauptursache für schlechten Atem anzuführen sind. Denn unsere Nase empfindet schwefelhaltige Stoffe als müffelnd und stinkend.

Die häufigste Ursache für schlechten Mundgeruch ist also die vernachlässigte Zahnpflege. Denn regelmäßiges Zähneputzen beugt der Belagbildung von Bakterien und Keimen vor und sorgt für einen frischen Atem. Es kann jedoch auch noch andere Gründe für schlechten Atem geben. Karies und Rauchen sowie jegliche Arten von Mundhöhlenentzündungen können ebenfalls für schlechten Mundgeruch sorgen. Nicht zu unterschätzen sind auch allgemeine Krankheiten wie Schnupfen, entzündetete Nasennebenhölen oder eine einfache Erkältung, die zu unangenehmen Atem beisteuern können. Ein weiterer Grund ist ein trockender Mund, man sollte also nach Möglichkeit viel Wasser über den Tag hinweg trinken, um den Mund feucht zu halten und schlechten Mundgeruch zu vermeiden. Auch erhöhter Stress, Nierenversagen oder ein Gendefekt können mögliche Ursachen für den übel riechenden Atem sein.

Fest steht jedoch auch, dass der Mundgeruch oftmals auch nur eine Einbildung ist. Laut einer Studie geben 68% der Leute an, schlechten Mundgeruch zu haben, bei nur 17% bestätigte sich diese Annahme. Also wenn du mal wieder der Meinung bist, schlechten Mundgeruch zu haben, so könntest du dir das auch nur einbilden.
Wenn du mehrere mal auf deinen Mundgeruch direkt angesprochen wirst, empfiehlt es sich einen Facharzt aufzusuchen, um mögliche Ursachen zu erforschen.

Aufruf

Ist schlechter Mundgeruch ein Thema für dich? Was sind deine Tipps und Tricks im Umgang mit unangenehmen Gerüchen aus dem Mund? Kennst du besondere Haushaltsmittel die helfen? Wir würden uns über deine Meinung freuen und unsere Leser werden es dir sicherlich danken.

Verwandte News