Artikel

Rippenprellung

12.11.2010

Eine Rippenprellung kann eine schmerzhafte Angelegenheit sein. Es handelt sich hierbei um eine Verletzung im Rippenbereich, die oft durch eine plötzliche, unerwartete und stumpfe Druckeinwirkung von außen entsteht. Oft werden auch die Kapillaren unter der Haut mit verletzt, die sich dann durch einen Blauen Fleck bemerkbar machen. Die Haut selbst wird oft dabei nicht verletzt. Eine Schwellung ist oft bei einer Rippenprellung zu beobachten.

Anzeigen

Rippenprellung Symptome

Bei einer Rippenprellung ist es nicht immer leicht festzustellen, ob es sich nicht doch um eine Rippenfraktur handelt. Daher ist es wichtig, bei Schmerzen an den Rippen neben einer normalen Untersuchung auch ein Röntgenbild anzufertigen. So können Frakturen an den Rippen und auch inneren Blutungen schnell entdeckt werden.

Stöße oder ein Sturz können die Ursache für eine Rippenprellung sein. Besonders Sportler sind oft davon betroffen, da Stoßverletzungen hier keine Seltenheit sind. Ein sehr hohes Risiko tragen hier Skifahrer, Mountainbike-Fahrer, Fußballer, Handballer oder Kampfsportler.

Rippenprellung Dauer

Nach einem Stoß fühlt man die Rippenprellung schnell. Ein lokal begrenzter Schmerz tritt auf und ist zudem sehr druckempfindlich. Oft passiert es jedoch, dass der Schmerz über den gesamten Brustbereich sich ausbreitet. Husten oder ein zu schnelles Atmen können die Symptome noch verstärken, teilweise sogar verschlimmern.Wird eine Rippenprellung festgestellt, dann kann sich die Heilung hinziehen. Je nach Individuum ist die Dauer verschieden. In der Regel sprechen Mediziner von einer Heilungsdauer zwischen zwei bis vier Wochen. Es kann jedoch in einigen Fällen länger andauern.

Behandlung der Rippenprellung

Die Behandlung erfolgt oft konservativ. Das bedeutet, dass die Prellung gekühlt wird, um Schwellungen zu lindern und auch die Schmerzen können davon zurückgehen. Ebenso können Cremes die Heilung unterstützen. In einigen Fällen setzen Ärzte eine UV-Bestrahlung ein. Wichtig für einen guten Therapieverlauf ist die Schonung der Rippen. Daher sollten Sportler nicht zu früh mit dem Training wieder beginnen, das könnten zur Verschlimmerung der Symptome führen. Erst, wenn die Prellung verheilt ist, kann der Sport wieder betrieben werden.

Da eine Rippenprellung Schmerzen verursacht erhält der Patient oft Schmerzmittel zum Einnehmen.

Verwandte News